Ihr Ansprechpartner

Sie möchten mehr erfahren? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Christian Bethke
Telefon: 030 - 74 73 58 68
E-Mail: sprachberatung(at)biff.eu

Das zweite Modul

Das zweite Modul (ein zweitägiger Fortbildungsblock) beginnt mit der detaillierten Auswertung der Beobachtungen aus dem ersten Modul. Die Beobachtungen und die Wünsche der ErzieherInnen bestimmen die Themen, die im Modul praxisorientiert bearbeitet werden. Mögliche Inhalte können sein:

  • Sprachentwicklung von Kindern
  • Methodische Ansätze für sprachliche Bildung (Sprachförderlicher Dialog mit Kindern; Raum- und Materialgestaltung - Raum als 3. Erzieher/Lernlandschaften; ErzieherIn als Sprachvorbild)
  • Sprachentwicklungsauffälligkeiten frühzeitig erkennen (Beobachtung und Dokumentation von Sprachentwicklung, z. B. Portfolio; Bildungs- und Lerngeschichten; Meilensteine der Sprachentwicklung; Fallbesprechungen)
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines Sprachkonzepts für die Kita

Am Ende des zweiten Moduls werden gemeinsam Zielvereinbarungen mit der Einrichtung getroffen, um die sprachliche Bildungsarbeit in der Kita zu verstärken bzw. zu verbessern.
Im Idealfall findet das zweite Modul an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (z. B. Freitag/ Samstag) statt. Wenn dies in der Einrichtung nicht möglich ist, können die zwei Tage z. B. auch an zwei Samstagen stattfinden, die dann durch Praxisaufgaben miteinander verbunden werden.