Ey, was willst Du?! Jugendkultur im Hort

Beschreibung

Was bedeutet es, wenn Hortkinder Talent- und Modelshows nachspielen,
Mädchen nicht mehr Prinzessin, sondern Popqueen und Jungen statt Feuerwehrmann plötzlich Rapper sein wollen? Im Hort steht der Übergang von Kindheit zu Jugend vor der Tür. Kinder sind auf der Suche nach neuen Vorbildern und wollen sich von den Erwachsenen stärker abgrenzen. Jungsein scheint herausfordernder als jemals zuvor. Durch die mediale Entwicklung kommen Kinder heute immer früher mit Jugendkulturen aller Art in Berührung. Auf der Suche nach Identität geben sie sich bewusst oder unbewusst bestimmten Modeströmungen, Musikstilen und Attitüden hin oder orientieren sich zumindest an ihnen. Sie wollen dazugehören und sich gleichzeitig abgrenzen, die Großen kopieren und ästhetische Grenzen austesten. Im Seminar diskutieren wir unter anderem folgende Aspekte und Fragestellungen: Welche Funktion haben Vorbilder? Welche Bedeutung hat die öffentliche Privatheit durch soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co.? Wie gehen wir im Hort und in der Schule mit Musik, Klamotten und Styling um, die Indikatoren und Aushängeschilder von Jugendkulturen, und wie begegnen wir Konsum und Geltungssucht, dem Wunsch nach Marken und Labels? Was bedeuten Verrat und Vertrauen, Freundschaft und Rivalität?
In diesem Seminar begeben wir uns durch Rollenspiele in die Welt von Hip-Hoppern, Ökos, Technos, Punks, Skins, Skatern, Hippies, Emos, Nerds, Hools, Health-Goths, Normalos, Sea-Punks, Hipstern, Cutestern, Youtubern und Influencern ... Wir eifern Trends nach, bilden Banden, treten gegeneinander an, erleben Gruppenzwang und Ausgrenzung genauso wie gemeinsame Ideale, Geborgenheit und den starken Zusammenhalt von Cliquen. Wir rappen, taggen, tanzen, casten, rocken, betteln und battlen, chatten, lästern, kämpfen, feiern und üben Protest.
Dieses Seminar soll Ihnen den Umgang mit Verhaltensmustern junger Menschen im Arbeitsalltag erleichtern und helfen, sie damit ernst und das Ganze gleichzeitig nicht schwer zu nehmen.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
12.08 - 13.08.20191942
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Herr Richard Haus
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.