Wann ist ein Kind "schulfähig"?

Beschreibung

Nicht erst durch die Pisa-Studien wurde die Frage nach dem Bildungsauftrag der Kita zum zentralen Thema. Bereits Friedrich Fröbel, der Gründer des deutschen Kindergartens, sah den Kindergarten in enger Einheit mit dem bestehenden Schulsystem. Welchen Beitrag können wir leisten?

Wie wir wissen, ist der Schulübergang eine Phase, in der das Kind ganz besonders auf eine sensible und feinfühlige Begleitung angewiesen ist. Nur wenn Kita, Grundschule und Elternhaus eng und einander zugewandt zusammenarbeiten, kann das Kind einen stabilen und für ihn sicheren Übergang von der Kita in die Schule erfahren. Hier setzt unser Seminar an. Gemeinsam stellen wir uns der Frage, was Schulfähigkeit eigentlich genau bedeutet. Was unterscheidet Schulfähigkeit von Schulreife? Welche Entwicklungsaufgaben bewältigt das Kind in diesem Alter? Welche Entwicklungsschritte können wir beobachten? Wann erreichen Kinder ihre Schulfähigkeit? Und welchen Blick haben Eltern auf das Thema? Wie können wir gemeinsam einen guten Übergang für das Kind gestalten?

Über diese und andere Fragen erarbeiten wir uns den Begriff der „Schulfähigkeit“ noch einmal ganz genau und erschließen konstruktive Umgangsweisen mit dem Thema im Alltag.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
04.12 - 05.12.20171792
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Beate Reinsch
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.