Für sich selbst Sorge tragen! Entspannungstraining – gesundheitsfördernd und vorbeugend

Beschreibung

Eine verantwortungsvolle Arbeit in unserem schnelllebigen (Berufs-)Alltag fordert von uns ständig Aufmerksamkeit, Energie und Kreativität. Durch stärker gewordene Arbeitsbelastungen und Unzufriedenheit über bestehende Arbeitsabläufe gelangen auch Erzieherinnen und Erzieher immer mal wieder an den Punkt „Mir ist ALLES zu viel.“ Deshalb sind Zeiten der Ruhe, Entspannung, innerer Einkehr auf der einen Seite und bewusstes Erleben von Bewegung, Aktivität und Dynamik auf der anderen Seite so wichtig, um den notwendigen Ausgleich von Körper, Geist und Seele (wieder) herzustellen.

Durch Selbstwahrnehmungs-, Entspannungs- und Bewegungsübungen lernen wir, gelassener und achtsamer zu handeln, liebevoller mit uns selbst und den anderen umzugehen, konzentriert bei einer Sache zu bleiben.

In diesem Seminar werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit aktiv zu fördern und zu stärken. Dabei probieren wir selbst Elemente aus dem Autogenen Training sowie der Progressiven Muskelentspannung aus, begeben uns auf Fantasiereisen, lernen die Arbeit mit Klangschalen kennen und entspannen mithilfe von Tanz und Musik.

Bitte bringen Sie zu diesem zweitägigen Seminar Wollsocken, bequeme Kleidung, je drei harte und drei weiche Massagegegenstände sowie (wenn vorhanden) eine Klang- schale mit.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
08.03 - 09.03.20181855
29.11 - 30.11.20181856
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Thea Schlichting
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Das Seminar findet an 2 Tagen (22. und 29.11.2017) statt!
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.