Humus, Pita & Co - ein Ausflug in die arabische Küche

Beschreibung

Die arabische Küche - das sind kulinarische Köstlichkeiten aus Nordafrika, dem Nahen Osten, der arabischen Halbinsel, der Türkei sowie dem Iran und Irak. Zusammengefasst werden diese Regionen auch als Levante oder Orient bezeichnet.
Das Besondere an der Küche des Orients sind vor allem die duftenden Gewürze wie Kreuzkümmel, Sternanis oder Kardamom. Typische Zutaten sind Reis, Bulgur, Couscous, Joghurt, Petersilie und frische Minze.
Statt Schweinefleisch finden sich Lamm, Hühnchen, Rind aber auch Fisch und Meeresfrüchte auf den Tellern. Dabei kommt es zum Teil zu faszinierenden Geschmackskombinationen. So finden wir beispielsweise herzhafte Gerichte, die mit süßen Aprikosen zubereitet werden.
Auch für Vegetarier*innen finden sich viele leckere Gerichte. Zum Beispiel Falafel, Couscous und Tabouleh. Köstliche Soßen und Dips sind bei fast jedem Gericht aus dem Orient dabei, zum Beispiel Humus, Auberginen-Dip oder Joghurt-Minz-Soßen.
Wir werden uns nicht nur theoretisch mit der arabischen Küche, deren typischen Zutaten und Zubereitungsarten beschäftigen, sondern vor allem ganz praktisch verschiedene Gerichte zubereiten und verkosten.
Sie sind in diesem Seminar genau richtig, wenn Sie Freude am Ausprobieren haben und schauen wollen, wie sich Anteile der ‚arabischen Küche’ in ihren Speiseplan aufnehmen lassen!

Seminardetails

TermineSeminarnummer
25.11.202020104
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Edda Breitenbach
Gebühren: 125 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 12
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.