Umgang mit rechtsextrem orientierten Eltern – was tun?

Beschreibung

Immer häufiger stehen ErzieherInnen vor der Herausforderung, mit rechtsorientierten Äußerungen von Kita-Eltern umgehen zu müssen. Sie befinden sich dabei in einem Spannungsfeld zwischen dem Anspruch einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit allen Eltern zum Wohle ihrer Kinder einerseits und der Notwendigkeit der Selbstbehauptung oder der Intervention zum Schutz Dritter andererseits.
Eltern äußern sich in Ihrer Einrichtung verächtlich über bestimmte Menschen oder vermitteln ihren Kindern negative Haltungen gegenüber Minderheiten? Sie vertreten demokratiefeindliche oder menschenverachtende Werthaltungen, die Ihrem Leitbild oder den Ihrer Arbeit zugrunde liegenden Werten widersprechen? Sie tragen in Ihrer Einrichtung entsprechende Symbole oder greifen Ihre pädagogische Arbeit an? Mit solchen Situationen setzen wir uns in diesem Seminar auseinander – in themenbezogener Kleingruppenarbeit über Impulse und Gespräche im Plenum sowie Fallbesprechungen zu Beispielen aus Ihrer Arbeit.
Ziel ist es, Ihre Handlungsfähigkeit in herausfordernden Situationen mit „rechten“ Eltern zu erhöhen. Dazu gehören Fragen der Einschätzung der jeweiligen Situation, der Klärung Ihrer Ziele, der Gesprächsführung in Konflikten sowie der Entwicklung konkreter Handlungsstrategien.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
16.05 - 17.05.201919102
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Herr Rainer Spangenberg
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.