Handwerkszeug für schwierige Gespräche - lösungsorientierte Kommunikation

Beschreibung

Stehen Sie auch immer wieder vor herausfordernden Situationen, in denen Sie sich wünschen, dass eine klare und eindeutige Verständigung gelingt, dass Vereinbarungen, der fachliche Austausch und die Klärung von Meinungsverschiedenheiten aller Art befriedigender verlaufen und ergebnisreicher werden?

Dazu ist es zum einen erforderlich, dass wir uns die eigenen Erwartungen und Interpretationsgewohnheiten bewusst machen und die der anderen kennen lernen. Zum anderen erfordern Fachgespräche und gemeinsame Entscheidungen im Team den Austausch von Informationen und Ideen. Hierbei ist es hilfreich, Vermutungen von Tatsachenbehauptungen zu unterscheiden, beim Thema zu bleiben und zugleich kreative Abschweifungen zuzulassen und auf konstruktive Art Einspruch einlegen zu können. Bei Konflikten kommt noch die Unterscheidung von Interesse und Forderung hinzu.

In diesem Seminar werden wir mit Informationen zu Wahrnehmung und Kommunikation, mit themenbezogener Kleingruppenarbeit und Diskussionen im Plenum sowie mit praktischen Übungen diesem Ziel näher kommen und dabei bevorzugt Ihre konkreten Anliegen aufgreifen.

Erfahren Sie die Grundzüge einer bewährte Praxis der Selbstklärung und des Umgangs mit Spannungen, um die eigenen Kräfte zu schonen und den Stresspegel für die Mitmenschen niedrig zu halten - ob nun für KollegInnen, Kinder oder Eltern. Es handelt sich dabei um die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall Rosenberg. Wir werden uns durch viele Übungen eine Grundlage erarbeiten, die zur eigenständigen Weiterarbeit befähigt.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
23.11 - 24.11.20171787
27.09 - 28.09.20181890
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Birgit Jäger
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.