Entwicklungsphänomene betrachten – Beißen und Trotzverhalten von Kindern unter drei Jahren

Beschreibung

Sie als ErzieherIn fragen sich oft, was ist denn bloß los mit dem Kind? Seit einiger Zeit beißt es oder hat Wutausbrüche – was ist zu tun?

Jüngere Kinder sehen sich noch nicht als Urheber ihrer Empfindungen und Handlungen. Sobald die Kinder älter werden, spätestens ab einem Alter von 15 Monaten, entdecken sie das eigene ICH und ab hier ist es die Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte, möglichst zu begleiten und nicht zu reglementieren. Doch das ist im Kita-Alltag nicht immer einfach. Das Entdecken der eigenen Emotionen und auch das Ausagieren in schwierigen entwicklungsbedingten Situationen, z. B. beim Thema Trotz oder Beißen, erfordern ein adäquates und feinfühliges Antwortverhalten von ErzieherInnen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns damit, welche Ursachen spezielle Entwicklungsthemen wie zum Beispiel Trotzen oder Beißen haben und ob die Entwicklungsbedürfnisse der Kinder mit der Umgebung, die sie in der Kita vorfinden, übereinstimmen. Wir besprechen praktische Fälle und werden gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für die Praxis erarbeiten.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
29.01.20181815
26.11.20181816
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Julia Dahlmann
Gebühren: 125 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.