Bilder - Bücher - Bilderbücher! Sprachbildungsprozesse durch Bilderbücher anregen und fördern

Beschreibung

In jeder Kita finden sich Bilderbücher. Manche Geschichten werden von den Kindern besonders geliebt und müssen immer wieder und wieder vorgelesen und angeschaut werden. Doch wie kann ich mit den Kindern gemeinsam die Bilderbücher anschauen und dabei gleichzeitig die Sprachentwicklung fördern? Wie funktioniert denn eigentlich das dialogische Vorlesen? Beim dialogischen Vorlesen oder auch der dialogischen Bilderbuchbetrachtung steht, anders als beim klassischen Vorlesen, der Dialog mit dem Kind im Vordergrund. Mit verschiedenen Gesprächsführungsstrategien (Impulse, W-Fragen etc.) wird zu einem freien Ausdruck über die Inhalte des Buches oder anderem visuell ansprechenden Material angeregt.
Durch das Austauschen gemeinsamer Erlebnisse zum Thema des Buches stellen Sie den Bezug zur Alltagswelt des Kindes her und wecken die Freude am Sprechen und Erzählen. Gleichzeitig werden die sprachlichen Kompetenzen wie Wortschatzentwicklung und Grammatikerwerb gefördert und erweitert.
Auch beim Erlernen des Deutschen als Zweitsprache ist diese Vorlesetechnik unterstützend, da sich durch das Wiederholen und die Expansion kindlicher Aussagen neue Wörter festigen und Sprache in ihrem Kontext und mit ihren grammatikalischen Strukturen gelernt wird.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
23.11.20181833
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Malvina Petrat
Gebühren: 125 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.