Qigong und edukative Kinesiologie in der Kita und im Hort

Beschreibung

Kinder reagieren auf die Reize und Einflüsse ihrer Umwelt in vielfältiger Weise: Unruhiges und unkonzentriertes Verhalten, eine große Bewegungsaktivität, unkontrollierter Redefluss oder innere Zurückgezogenheit können uns als pädagogischen BegleiterInnen auffallen oder sogar unsere Arbeitsansätze in Frage stellen.

Die heilchinesische Bewegungslehre Qigong und die edukative Kinesiologie bieten uns in kurzen effektiven Einheiten als Begrüßungsrituale, Elemente einer Vorlesegeschichte, beim Singen eines Liedes oder als Wettkampfsequenz spielerische Übungsvarianten zur Konzentrationsverdichtung, Freude an einer anderen Bewegungsart. Archetypische Bilder sprechen die kindliche Fantasie an und der Wechsel von An- und Entspannung führt zu mehr Ruhe und Gelassenheit und einer sensibilisierten Körperwahrnehmung. Die Balancierung des Körpers und die Stärkung der eigenen Mitte fördern die Verbindungen der jeweiligen Gehirnareale und können Kindern mit Lese-, Schreib-, Sprechund Rechenschwierigkeiten bei einer regelmäßigen Übungspraxis zu verbesserten Leistungen und einem gesteigerten Selbstbewusstsein verhelfen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Schuhe oder warme Socken mit.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
26.04 - 27.04.20181845
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Dorothea Hampel
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 12
Besondere Informationen:
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Unterlage mit.
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.