Geschichten spielen und singen - Musiktheater in der Kita

Beschreibung

Sie wollten schon immer ein Theaterstück mit ‚Ihren‘ Kindern auf die Bühne bringen? Leider fehlte die zündende Idee oder Sie wussten (bisher!) nicht, wie Sie es am besten durchführen? Dann ist das Musiktheater genau das richtige für Sie! Ein Musiktheater, das mit Sprache, Musik, Tanz, bildender und darstellender Kunst Geschichten umsetzt, ist bei vielen Kindern beliebt und bietet besondere Möglichkeiten, sich die Welt auf unterschiedlichen Wegen zu erschließen. Als Spielleiter und Spielleiterin brauchen Sie nicht unbedingt musikalische Vorbildung, wohl aber Einfühlungsvermögen und Fantasie. Gemeinsames Theaterspiel und Musizieren entwickeln und fördern die Selbstwahrnehmung des Kindes in der Gemeinschaft, steigern die soziale Kompetenz, fördern Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Theater und Musik schulen das Konzentrationsvermögen, tragen zu einer harmonischen Gesamtentwicklung bei und leisten einen unschätzbaren Beitrag zur Werteerziehung.
Im Theaterspiel erproben wir die sozialen Aspekte von Ausprobieren, Vormachen, Aufmerksam zuschauen, Anerkennen, Strukturieren, Proben und Wiederholen von Musik- und Spielhandlungen vor Publikum. Weiterhin erarbeiten wir den Rollenwechsel von Darstellen und Zuschauen in elementaren Auftritts- und Bühnensituationen. Hier legen wir Grundsteine für vielfältige Kompetenzen in Präsentationsformen verschiedener Art.
Mit Lust und Spaß erweitern wir in diesem Seminar unsere eigene Spiel- und Verwandlungsfreude und begleiten die Spielaktionen mit Gesang (Themenlieder), Bewegung, Tanz, Instrumentalspiel und -unter Verwendung von verschiedenen Materialien- Requisiten.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Schuhe/Socken, elementare Musikinstrumente, einen Hut, ein paar Tücher, einen ungewöhnlichen oder gewöhnlichen Gegenstand nach Wahl mit.

Seminardetails

TermineSeminarnummer
23.04 - 24.04.20181837
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Sabine Barth
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 15
Besondere Informationen:
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.