Wie ich meine Hortgruppe fit bekomme... - Musik- und theaterpädagogische Übungen für Hortgruppen

Beschreibung

Das könnte eine alltägliche Situation in Ihrer Hortgruppe sein? Nach dem Mittagessen sind viele der Kinder müde, unkonzentriert oder unmotiviert. Manche Kinder sind aber auch genau das Gegenteil: wild, stürmisch und laut. In solchen Situationen können kleine Übungen helfen, die Gruppe aufzulockern, Energie zu bündeln, das Gruppengefühl zu stärken und die Konzentration zu schärfen. Diese kleinen Übungen nennen sich Warmups und Cooldowns. Sie können auch spielerisch auf kommende Inhalte einstimmen oder zielgerichtet eingesetzt schöne Abschlüsse von gemeinsamen Erlebnissen und können Gruppenspannungen lösen.

Die Verbindung solcher Übungen mit der Musik- und Theaterpädagogik eignen sich auch hervorragend für Gruppen, die nicht per se mit Musik und/oder Theater arbeiten. Mit Warmups und Cooldowns ermöglichen Sie für die Kinder neue Raumwahrnehmungen, sensibilisieren das Sehen und Hören, verbessern die Körperwahrnehmung und schaffen Erfahrungsmöglichkeiten beim Umgang mit der eigenen Stimme. Diese Übungen setzen in der Regel kaum Material voraus und können fast überall ohne große Vorbereitung und mit einem sehr geringen Zeitaufwand angewendet werden.

Im Seminar wird praktisch erprobt, Warmups und Cooldowns an Zielgruppen anzupassen, für Situationen auszuwählen, sie punktgenau anzuleiten und dabei eine möglichst spielerische Atmosphäre zu erschaffen.



Seminardetails

TermineSeminarnummer
20.11 - 21.11.20171791
Ort: BIfF
Uhrzeit: 9-16 Uhr
DozentIn: Frau Tamara Schmidt
Gebühren: 240 € (inkl. Seminarmaterial und Getränke)
TeilnehmerInnen: max. 12
Besondere Informationen:
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, mit.
Dieses Seminar ist in Berlin und Brandenburg als Bildungsurlaub anerkannt.